KebCo in der Presse

Ein Döner am Hafen: Kebab Collection feiert Neueröffnung

{alt}

Jetzt heißt es ein Döner am Hafen. Kebab Collection eröffnet seinen Flagship-Store unweit vom Hamburger Fischmarkt an der Großen Elbstraße. 08.08.2014 Von Isabelle van Horn

Ob der unsterbliche Hannes Kröger alias Hans Albers jemals einen Döner gegessen hätte? Wer weiß das so ganz genau? Denn zu seiner Zeit gab es sie ja noch nicht in Deutschland. Aber, Hans Albers war dem gutem Essen und Trinken eigentlich immer zu getan. Würde er heute die große Elbstraße elbabwärts vom Fischmarkt kommend schlendern, dann würde er zwischen der Kultkneipe Schellfischposten und dicht bei Henssler & Henssler auf den neuen Stolz der der Kebab Collection stoßen. Seit Anfang August ist hier eine neue Kehab Schmiede im modernem Industrial Chic mit einladenden Landhausstil-Akzenten entstanden. So ändern sich die Zeiten, nicht nur die Curry Wurst macht Karriere, auch der Kebab klettert die kulinarische Leiter hoch und wird langsam fein. Wenn er richtig zubereitet war, hat er ja schon immer gut geschmeckt. Aber, in einem schönen Ambiente und ambitioniert zubereitet schmeckt es bestimmt einfach besser.
Ein erster Besuch bestätigt das. Die Macher der Kebab Collection haben ihre Hamburg Lektion gelernt: Das Leben ist eine Stilfrage und entweder man hat ihn oder nicht. In diesem Fall hat man ihn. Die Einrichtung der Kebab Collection ist stilsicher und lädt zum Verweilen ein. Die Speisetafel ist liebevoll gestaltet und eröffnet, wie kann es auch anders sein, Gerichte rund um die schnelle tärkische Käche. Ein erster Blick auf die Speisetafel ergab rund 12 Döner Variationen (!), mit dabei z.B. ein France-, Danmark- oder Texas-Döner. Die Familie Gökce ist seit 2002 bereits im Dönergeschäft. Ganz bewusst wurde dieser Standort von der Geschäftsführerin Nihal Gökce gewählt. Sie will den Döner Kebab salonfähig präsentieren und das der Besuch ein bezahlbares gastronomisches Highlight wird. Dafür wurde einiges getan, jetzt muss das Restaurant täglich die Gäste überzeugen. Besonders schön ist auch die Blick durch eine große Glasscheibe in die helle Küche der Appetit macht.

Über die Kebab Collection

Bereits 2007 startete die Familie Gökce den ersten Dönerlieferservice Deutschlands und bietet neben einer praktischen Bestell-App die Möglichkeit, Döner auf Kredit zu kaufen. (allerdings in wie vielen Teilraten, konnte die Redaktion noch nicht ermitteln) Als einer der ersten deutschen Kebab-Betriebe nutzt das Familienunternehmen den vollautomatischen Fleischschneider „Der Gerät“. Auch zukünftig arbeitet das innovative Unternehmen an seiner Geschäftsoptimierung und entwickelte in Zusammenarbeit mit den Der-Gerät-Herstellern „Der Kran“, eine Transporthilfe für schwere Dönerspieße. Mit beiden Erfindungen optimiert das Unternehmen maßgeblich die Sicherheits- sowie Hygienestandards der Branche. Seit 2013 vergibt Kebab Collection zudem Franchiselizenzen.


Regionale und überregionale Publikationen

"Der Kampf der Döner-Ketten" auf www.welt.de
Fastfood: Kampf der Döner-Ketten – jetzt auch mit Lieferservice auf www.newsdeutschland.com
Presse-Meldung über Kebab Collection im Hamburger Abendblatt


Kontakt für weitere Informationen zum Franchisekonzept:

nur über E-Mail : Kebab Collection-Franchise
[email protected]
www.kebab-collection.com